Bundesverdienstmedaille

Bundesverdienstmedaille

Fontanherzen e.V. 

Liebe Fontanherzen e. V.-Mitglieder, -Unterstützer und -Interessenten,
wir freuen uns sehr, dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unserer 1. Vorsitzenden und Mitbegründerin von Fontanherzen e. V. Steffi Sänger die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen hat. Steffi erhielt die Auszeichnung bei einer Feierstunde am 22.10.2018 in der Staatskanzlei Magdeburg vom Ministerpräsidenten Sachsen-Anhalts Dr. Reiner Haseloff. Neben ihrer Familie, Freunden und dem Vorstand des Vereins waren auch Schlagersängerin und Fontanherzen e. V.-Botschafterin Claudia Jung, Fontanherzen e. V.-Fördermitglied Prof. Dr. Ralph Grabitz (Geschäftsführender Direktor der Kinderkliniken am Universitätsklinikum Halle (Saale)), und Sachsen-Anhalts Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration Petra Grimm-Benne gekommen.
Steffi Sänger erhielt die Ehrung für ihr umfangreiches Engagement für Kinder/Betroffene mit halbem Herz seit 2009 – von der Unterschriftensammlung zur Verbesserung des Schwerbehindertenrechts über Ausmalgeschichten (ihre „Harzabenteuer“ bereichern den Sachkundeunterricht von 4. Klassen) bis zur Vereinsgründung. Außerdem bringt sie dank ihrer charmanten und fachkundigen Hartnäckigkeit immer wieder Herzspezialisten in Herzzentren und Kliniken dazu, neuartige Behandlungsmethoden oder Hilfen (beispielsweise beim Eiweißverlustsyndrom einen im amerikanischen Philadelphia erfolgreich praktizierten Eingriff) für Betroffene in Deutschland in die Praxis zu übernehmen.
Auch das mdr-Fernsehen begleitet ihren Weg seit 2009 und nahm die Verleihung der Bundesverdienstmedaille zum Anlass, sie und ihre Tochter erneut mit der Kamera zu besuchen. Der Beitrag ist bis zum 29. Oktober in der Mediathek abrufbar. 
Link 
https://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-242206.html

Euer Fontanherzen e. V.-Team

Einladung Kliniktreffen Leipzig 27.09.2018

Einladung Kliniktreffen Leipzig 27.09.2018

Bescheidwissen macht Mut und stärkt das Selbstbewusstsein

Unser nächstes Fontanherzen e. V.- Kliniktreffen in Leipzig

Unsere größeren Fontankinder und deren Geschwister wollen immer häufiger alles ganz genau wissen „über dieses halbe Herz“. Deshalb finden unsere Fontanherzen e. V.-Kliniktreffen jetzt auch schon für Mädchen und Jungen ab 12 Jahren statt.

Wir laden Familien und Betroffene mit Fontankreislauf zum Informations- und Erfahrungsaustausch…

… im Herzzentrum Leipzig

Donnerstag, den 27. September 2018

16:15 Uhr bis 18:30 Uhr

Strümpellstr. 39, 04289 Leipzig

Der Direktor der Kinderkardiologie, Fontanherzene..-Fördermitglied Prof. Ingo Dähnert, wird gemeinsam mit einer Therapeutin und Herzkindern versuchen, alle Fragen zu Ängsten, Alpträumen und Krankenhausaufenthalten zu beantworten. Im zweiten Teil des Treffens haben Eltern und erwachsene Betroffene Gelegenheit zum intensiven Austausch mit Prof. Dähnert.

Anmeldung bei Steffi Sänger, unter:

E-Mail: saenger@fontanherzen.de

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Fontanherzen e. V.-Team

Prof. Dr. Ingo Dähnert, Präsident der DGPK

Prof. Dr. Ingo Dähnert, Präsident der DGPK

 

Jeder Unterstützer, jede Erfahrung, die weitergetragen wird, hilft helfen und Leben retten!

Euer Fontanherzen e. V.-Team

Bild: Prof. Dr. Ingo Dähnert, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie (DGPK), mit Steffi Hahnl, 1. Vorsitzende Fontanherzen e. V.

 

Prof. Dr. Nikolaus Haas (li.) und PD Dr. Ingram Schulze-Neick vom LMU-Klinikum München

Prof. Dr. Nikolaus Haas (li.) und PD Dr. Ingram Schulze-Neick vom LMU-Klinikum München

 

Fontanherzen e. V. steht deutschlandweit und international für

GEMEINSCHAFT–FORSCHUNG–HILFE für halbe Herzen

Akute Komplikationen bei einigen Kindern/Betroffenen im Verein und auch im Vorstand beweisen, wie wichtig unsere Botschaft ist und wie notwendig, damit Kardiologen und Forscher für alle halben Herzen tätig werden.

Jeder Unterstützer, jede Erfahrung, die weitergetragen wird, hilft helfen und Leben retten!

Euer Fontanherzen e. V.-Team

Bild: Prof. Dr. Nikolaus Haas (li.) und PD Dr. Ingram Schulze-Neick vom LMU-Klinikum München mit Steffi Hahnl, 1. Vorsitzende Fontanherzen e. V.